Straßenverkehr

Dank der sehr günstigen geographischen Lage und der Nähe einer größeren Zahl an europäischen Ländern hat die Insel Krk eine ausgezeichnete Verkehrsanbindung. Mit dem Auto kommt man in nur einigen Stunden Fahrt auf die Insel Krk. Die Brücke von Krk hat beträchtlich die Verkehrsanbindung erleichtert. Die Arbeiten der Anfertigung der Brücke haben im Juli 1976 begonnen und die Brücke wurde am 19. Juli 1980 eröffnet. Die Länge der Brücke mit Zufahrt ist 1430 Meter. Womit sich die Brücke hervorhob, war der Betonbogen vom Festland des Inselchens Sveti Marko mit einer Länge von 390 Metern, womit sie, zur Zeit der Erbauung, zur größten Brücke solcher Art in der Welt wurde.
In den ersten 20 Jahren fuhren 27,2 Millionen Fahrzeuge über die Brücke. Die Brückenmaut wird auf der Festlandseite in Richtung Krk bezahlt. Nutzer welche die Brücke von Krk aus Richtung der Insel Krk gen Festland überqueren, bezahlen keine Brückenmaut.

Die Maut für die Nutzung des Straßenobjekts mit Bezahlung der Brücke von Krk mit offenem Mautzahlsystem vom Festland in Richtung der Insel Krk beträgt, inklusive der Mehrwertsteuer, kuna:

Gruppe Kuna
I 35,00
II 46,00
III 81,00
IV 138,00

Außer mit dem Auto kann man auf die Insel Krk auch mit dem Bus kommen. Die Insel ist nämlich mit regelmäßigen Buslinien von Autotrans d.d. verbunden.

Den Fahrplan von Autotrans können Sie unter www.autotrans.hr erfahren.

Kroatischer Autoklub: http://www.hak.hr/