Šilo

Šilo ist ein touristischer Ort, gelegen auf der nordöstlichen Seite der Insel, gegenüber der Riviera von Crikvenica
(26 km von der Brücke von Krk entfernt). Obwohl Šilo heute das touristische Zentrum der Dobrinjština ist, war es seit jeher ein Fischer- und Seefahrtsort. Von Šilo bis Crikvenica schiffte die erste Fähre an unserer adriatischen Küste.

Šilo feiert seinen Tag am 16. August, am Feiertag des Heiligen Roko, was die Fortführung einer Tradition, begonnen in der Mitte des 19. Jahrhunderts ist, als in unseren Gegenden die Pest wütete. Auch die Einwohner von Šilo, wie auch alle anderen, legten beim Heiligen Roko ein Gelübde ab, damit er sie vor der Pest bewahrte und daher die gelobten Roko-Prozessionen von Polje zur Kirche des Hl. Nikola in Šilo.

In Šilo gibt es kein Hotel, es ist aber möglich eine Unterkunft in Zimmern und Appartements von Familienhäusern, sowie im Autocamp zu finden.

Neben den eingerichteten (Kies- und teilweise Beton) örtlichen Stränden befinden sich zahlreiche erholsame Inhalte. Am Sandstrand Pećine, welcher passend für Kinder ist, weht die Blaue Fahne. Ein Tauchrundgang am versunkenen griechischen Schiff Peltastis, dessen Unterwasserstandort sich unweit von Šilo befindet, ist besonders attraktiv und eben dorthin führen die Taucherklubs die Taucher zur Besichtigung.

Auf der Linie der einstigen Fähre verkehren heute Gleitboote und kleinere Boote.